Schiller – Unruhig Hertz lyrics

Schlaf nun, o schlaf nun
Du mein unruhig Herz
Eine stimme schreit “schlaf nun”
Mir tief in das Herz

Vorm tor steht der winter
Und schreit sein begehr
O schlaf, denn der winter
Er schreit dir “schlaf nicht mehr!”

Mein kuss geb dir frieden
Und ruhe ins Herz
Schlaf denn in frieden
Du mein unruhig Herz